Aufrufe
vor 1 Jahr

MUY BIEN Sommerausgabe 2018

  • Text
  • Playa
  • Gran
  • Canaria
  • Juni
  • Wirklich
  • Maspalomas
  • Fleisch
  • Bistronomic
  • Restaurants
  • Lecker
  • Sommerausgabe

Afrikanische Sommertapas

Afrikanische Sommertapas schreibt Ihr Schleckermäulchen Diana Wiederbesuch im Ethiopico Afrika … darauf haben wir uns schon die letzten Wochen gefreut. Und dieses Mal hält Ivan etwas Neues für uns bereit…Afrikanische Sommertapas, da müssen wir uns natürlich durchprobieren. Und damit wir am Ende nicht platzen, haben wir uns Verstärkung mitgenommen vom Magazin Canarias Local. Friedjoff, seine Frau und die kleine Yara begleiten uns heute. Wir starten mit Humus, Falafel und Gemüsesticks. Diese sind mit Olivenöl angemacht, welches erst kürzlich als das beste kaltgepresste Olivenöl prämiert wurde. Die Sticks sind ein schöner Kontrast zu dem Kichererbsen-Püree und den anishaltigen Falafeln. Befanden wir das Humus schon beim ersten Besuch, als das Beste uns bekannte, so ist jetzt NOCH besser. Liegt es am Olivenöl? Ein super Einstieg. Die nun folgenden Sambusa kennen wir bereits aus unserem ersten Test, weswegen ich, Diana, gleich eine weitere Maissambusa bestelle, damit ich sie für mich alleine hab. Sambusas sind kleine Teigtaschen, welche in den hiesigen Varianten mit Mais und einmal mit Linsen gefüllt sind. Neu ist allerdings der Bohneneintopf und das italienische Piadina Brot, welches dazu gereicht wird. Bohneneintopf…einfach? Nein – einfach lecker. Wir sind alle begeistert und können kaum genug davon bekommen. Wer bereits unseren ersten Testbericht (Ausgabe 12/2017) gelesen hat, wird sich erinnern, dass die äthiopische Küche viel von Eintöpfen lebt. So folgt nun ein Klassiker: Der Linseneintopf mit natürlich hausgebackenem, saurem Brot und spätestens jetzt, muss man der afrikanischen Tradition folgen… Stück Brot (Injera)schnappen, zwischen die Finger klemmen und beherzt zugegriffen. Das Gleiche gilt für den folgenden Kürbiseintopf. Mjam … lecker. Wer bisher das Fleisch vermisst hat, kommt mit unserem fünften Tapasgericht auf seine Kosten…dreierlei Fleisch findet sich bei uns ein…Ziege, Kalb und Huhn. Die letzten beiden Gänge sind dann nur noch was für unsere Männer…denn es geht scharf her. Die scharfen Paprikas gefüllt mit Gemüse, Linsen und Kichererbsencreme sind ein kleines Kunstwerk. Und der würzige Hühnereintopf, ein Hühnerschlägel kombiniert mit einem gekochtem Ei - wirklich raffiniert, da muss man erst einmal drauf kommen. Uiuiui auch zu viert ist man nach 7 Gängen Tapas ganz gut gefüllt…aber ein Dessert geht noch: Das vegane Dessert mit Avocado, Schokolade und Rum für die Männer und für uns Frauen…die leckere Crème brûlée aus unserem ersten Test. Ohne die gehe ich einfach nicht! Achso und wer sich nun Sorgen um die kleine Yara macht, für die gab es eine ordentliche Kinderportion mit Falafel und Pommes. Toll übrigens auch die Tanzeinlage einer Bauchtänzerin, die neuerdings regelmäßig hier auftritt. Fazit: Immer noch alles super lecker, toller Service und einer der besten Rotweine, die wir kennen. Unbedingt zu empfehlen!

Beratung vom Metzgermeister in alter Familientradition * 40 verschiedene Wurstsorten * große Auswahl an Sülzen * von grob bis fein: 8 x Leberwurst * Schinken, Mettwurst, Brühwurst * original Thüringer Wurst * uruguayisches Rindfleisch aus hormonfreier Aufzucht Die DEUTSCHE QUALITÄTS METZGEREI gleich gegenüber des CC CITA Metzgerei Ganß I Tel (+34) 928 77 86 59 CC EXCELSIOR I LOC 23 I 35100 PDI Mo-FR 8-13 Uhr & 15-18 Uhr, Sa 8-13 Uhr C.C. Ronda, Calle La Palma 9 35100 San Fernando 648 760 498 https://www.restauranteafrika.es/ Afrikanisch * Ethiopisch Di-Sa: 12-15:00, 19-23:00 Uhr Preis: mittel

Muy Bien Magazine

MUY BIEN März/April 2018
MUY BIEN Dezember 2017
MUY BIEN September/Oktober 2017
© 2017 Kundenbinderei.com. All Rights Reserved