Aufrufe
vor 1 Jahr

MUY BIEN Sommerausgabe 2018

  • Text
  • Playa
  • Gran
  • Canaria
  • Juni
  • Wirklich
  • Maspalomas
  • Fleisch
  • Bistronomic
  • Restaurants
  • Lecker
  • Sommerausgabe

BASILICO & CILANTRO

BASILICO & CILANTRO schreibt Ihre Geniesserin Diana Seite 20 MUY BIEN

werten. Jedes Mal wählt er Pasta mit Meeresfrüchte, wenn es auf der Karte steht und in 80% unserer Tests…ist er danach enttäuscht. Als zweite Vorspeise wünscht er sich die gemischten Bruschetta. Jose ist scheinbar nicht nur ein Genießer guter Speisen, sondern auch Weinkenner. Zielsicher empfiehlt er Michael einen passenden Wein zum Essen. Später erfahren wir, dass die Weinauswahl nach seinem Gusto und Wissen erstellt wurde. Um das Essen gehen im Yumbo streiten sich die Geister. Auch uns treibt es in unseren Tests eher selten dorthin, trotzdem es auch im Yumbo das ein oder andere kulinarische Kleinod zu entdecken gibt. Diesmal lockte uns eine Email vom Betreiber selber, welcher sich erkundigte, was man denn tun müsse, um auf unsere Testliste zu kommen. Naja, man muss schon einiges von seiner eigenen Küche halten, um sich an ein Genussmagazin mit dem Wunsch getestet zu werden, zu wenden. Also ließen wir die Email unbeantwortet und warteten fast 4 Wochen ab, bevor wir unseren anonymen Testbesuch wagten. Dieses Mal war es beinahe ein wenig aufregend für uns, denn der Service war so nett, freundlich und perfekt, dass wir uns die ganze Zeit über fragten, ob wir wohl erkannt wurden. Auch der Koch und Inhaber bemühte sich zwischendrin an unseren Tisch und hielt ein wenig Smalltalk über die Art und Welt seiner Küche. Und jedes Mal fragten wir uns wieder…na wissen die, wer wir sind? Aber zurück zum Anfang unseres Tests. Ein wirklich kleines, gemütliches Restaurant erwartet uns gelegen in der mittleren Etage zwischen dem La Candela und dem Royal Steakhouse. Man könnte fast dran vorbeilaufen. Wir entscheiden uns für einen der 4 Tische im Innenraum, da es dort noch ein wenig heimeliger ist und die wirklich angenehme, italienische Musik leise im Hintergrund zu vernehmen ist. Jose, der Kellner begrüßt uns herzlich und verrät uns seine Favoriten der Speisekarte…Millefeuille von der Aubergine als Vorspeise und als Hauptgang Kürbisrisotto. Das tut er mit einer so großartigen, leidenschaftlichen Überzeugung, dass man eigentlich kaum etwas Anderes wählen kann. Gesagt, getan…ich nehme beides. Michael entscheidet sich … wie könnt es anders sein…für die Linguine Frutti di Mare, denn das ist sein Maßstabgericht, um einen Italiener zu be- Dieser Italiener ist wirklich anders. Pizza gibt es gar nicht. Dafür finden wir Gerichte auf der Karte, die wir so noch nirgends entdecken konnten und andere, die von Roberto neu oder anders interpretiert wurden und wir eher nicht bei einem italienischen Restaurant verortet hätten. Das Millefeuille landet auf unserem Tisch …was für ein Duft und was für ein Kunstwerk. Es gleicht einer italienischen Flagge und die aufgeschichteten Auberginen mit Käse und gekochtem Schinken kommen mit einem grünen Pesto auf der einen Seite, mittig mit Parmesanraspeln und schließlich auf der anderen Seite mit einer Tomatensoße. Vollmundig, echt glücklich machend und mit 7€ auch noch richtig günstig. Überhaupt sind die Preise hier recht niedrig angesetzt. Auf jeden Fall gleicht das Millefeuille von der Größe fast einer Hauptspeise (wovon ich mich gleich die Woche darauf überzeugte…da ich so Lust auf dieses Gericht hatte). Auch die gemischten Bruschettas überzeugen auf ganzer Linie. Die klassische Variante mit Tomaten und Serranoschinken wird begleitet von einer Neuinterpretation mit Frischkäse, Lachs und Avocado. Lecker und ein perfekter leichter Einstieg für alles, was noch kommt. MUY BIEN Seite 21

Muy Bien Magazine

MUY BIEN März/April 2018
MUY BIEN Dezember 2017
MUY BIEN September/Oktober 2017
© 2017 Kundenbinderei.com. All Rights Reserved