Aufrufe
vor 2 Jahren

MUY BIEN März/April 2018

  • Text
  • Gehen
  • Circo
  • Chicha
  • Canaria
  • Cita
  • Playa
  • Gran
  • Bolognese
  • Canaria
  • Calma
  • Pulpo
  • Bananas
Essen, leben und genießen auf Gran Canaria - DAS GENUSSMAGAZIN

Lachs gebraten auf einem

Lachs gebraten auf einem Sellerie-Rüben- Parmentier und einer Thai Creme aus Ingwer und Zitronengras. Seealgen frittiert ergeben einen genialen salzigen Crunch. Optik, Nase und Geschmack ... hier kommt nichts zu kurz, aber besonders wird unsere Nase bedient. Vor unseren Augen wird am Tisch ein Sud aus Ingwer und Zitronengras auf den Teller gegossen und wir denken: wow ... was für ein Duft! Zum Glück steht der Geschmack in Nichts nach. Perfekter, kross gebratener Fisch auf einem leckeren Parmentier (was einem feinem Purree oder Mousse gleich kommt) und dann diese Geschmacksbombe von Soße. Den nicht nur optischen Kracher bieten die gerösteten Seealgen. Sie sehen toll aus und geben dem Gericht noch mal eine Salz- und Seenote oben drauf. Da kann ich nur noch mal “wow” sagen! Den Fisch des Tages gibt es für 19,50€. Mein persönlicher Favorit. Grilled salmon on a celery-carrot parmentier with a Thai cream made out of ginger and lemongrass. The fried sea algae add a genius salty crunch. The visual appearance, the smell and taste .... nothing is amiss here, however, special attention is paid to your nose. Before our eyes, right at the table, a ginger-lemongrass stock is poured onto our plate and we think: wow... what an aroma! Luckily, the taste delivers equally. Perfectly crisp grilled fish on a tasty parmentier (a mousse or fine puree) and then a flavour bomb, the sauce. The sea algae do not only provide a visual sensation. They are not only stunning to the eyes but give the dish a nice salty, sea note. We can only say wow! The fish of the day is available for 19,50€. My personal favourite. Seite 14

Mariniert mit Merin, Soja, Sake und Himbeervinaigrette. 15 Minuten mariniert, dann gegrillt. Mit Sesampuder und Salatsproßen. Megazart, asiatisch. Bei der Zutatenliste denken wir zuerst an … ..SUSHI”. Merin ist ein süsser japanischer Reiswein und ein essentieller Bestandteil vom Sushireis. Während in den meisten europäischen Sushi Restaurants schnöde Sojasauce auf dem Tisch steht, serviert man in Japan oftmals eine angerührte Sauce aus Sake (ebenfalls ein nicht ganz so süsser Reiswein) Sojasauce, Mirin und Dashi (japanischer Fischsud). Ursprünglich handelt es sich bei Tataki um eine japanische Zubereitungsform für Fisch, welcher kurz, sehr heiss angebraten und dann in Eiswasser abgekühlt wird, damit dieser nicht nachziehen kann. In den letzten Jahren wird diese Methode aber auch für Fleisch angewendet und ist zu einem richtigen Trend geworden. Ähnlich einem Rindercarpaccio wird feinstes mariniertes Fleisch dünn aufgeschnitten. Außen bekommt es durch das Anbraten Röstaromen und bietet innen saftig “rohes” Fleisch. Das Tataki ist der Kartenfavorit von Carlos. Ich finde das Fleisch zart und lecker aber Michael meint, dass die Marinierzeit ruhig noch länger sein könnte. Wer Carpaccio liebt, sollte diese japanische Version für 23€ probieren. Marinated and grilled beef fillet tataki, accompanied by baby salad leaves. Tataki von mariniertem und gegrilltem Rinderfilet, begleitet von Salatsproßen Marinated with mirin, soy, sake and a raspberry vinaigrette. It sits for 15 minutes and is subsequently grilled. Served with sesame powder and baby salad leaves. Super succulent and Asian. At the first glance the ingredients express... SUSHI. Mirin is a sweet Japanese rice wine, an important component of sushi rice. Whereas in most European sushi restaurants only boring soy sauce is served, in Japan you will mostly receive a mixed sauce of sake (a less sweet rice wine) soy sauce, mirin and dashi (Japanese fish stock) Originally, tataki is a Japanese preparation method for fish, briefly grilled and then submerged in ice water, to stop the cooking. In the last few years this method has become quite trendy and is also applied with meat. Similarl to a beef carpaccio the marinated meat is sliced thinly. On the outside roasting aromas form, meanwhile inside juicy „red“ meat is found. The tataki is Carlos’ favourite dish on the card. I find the meat to be tender and appetising while Michael thinks the marinating time could be extended. If you are a carpaccio lover, try this Japanese version for 23€.

Muy Bien Magazine

MUY BIEN März/April 2018
MUY BIEN Dezember 2017
MUY BIEN September/Oktober 2017
© 2017 Kundenbinderei.com. All Rights Reserved