Aufrufe
vor 2 Jahren

MUY BIEN Dezember 2017

  • Text
  • Gran
  • Playa
  • Canaria
  • Weihnachten
  • Ente
  • Maritim
  • Gusto
  • Cita
  • Europa
  • Rainbow
In der Weihnachtsausgabe sind die Themenschwerpunkte natürlich bei...:-) Ente essen, Weihnachtsmarkt, festliche Rezepte...

y GC FOTOMAUS 10

y GC FOTOMAUS 10 MUY BIEN

Und was ist mit Geschenken? Gibt es die dann am 25.12.? Nein, die Geschenke werden hier nicht vom Weihnachtsmann oder vom Christkind gebracht, sondern von den heiligen 3 Königen. Mit großem Brimborium reiten, fliegen oder schippern die 3 heiligen Könige deshalb am 06. Januar, dem Los Reyes Magos, in die Ortschaften ein. Einstmals mit Gaben wie Myrrhe und Weihrauch, heute mit Bonbons und Geschenken für die Kinder. In Las Palmas nehmen ca. 300000 Menschen an diesem Spektakel teil. Auch der Wunschzettel wird nicht an den Nordpol geschickt, sondern zum Königshof. Statt Keksen unterm Tannenbaum als Stärkung für den Weihnachtsmann gibt es Turrón, sowie Heu und Wasser für die Kamele vor der Tür. Und dann heißt es Geschenke oder Kohle! Weihnachten endet an diesem Tag mit einem erneuten Festessen und vor allem mit dem Dessert Roscón de Reyes. Palmen statt Tannenbaum. Der Weihnachtsbaum gehört hier nicht zum traditionellen Weihnachtsschmuck. Vereinzelt kann man in der einen oder anderen Gärtnerei ein paar wenige echte Tannen erstehen, aber man könnte meinen, es wäre eher die Ausschussware aus Deutschland. Eingebürgert hat sich hierzulande inzwischen die Kunsttanne. Wenn man es jedoch wie die Canarios halten möchte, schmückt man einfach seine Palmen mit bunten Lichtern. In Sachen bunter Weihnachtsdeko mit ordentlich viel Kitsch können die Kanarischen Inseln jedoch gut mit den europäischen Nachbarn mithalten. Insbesondere in Las Palmas wetteifern die Geschäfte um die schönste Weihnachtsdeko. Sandkrippenspiele & Beléns. Beléns spielen eine große Rolle im weihnachtlichen Gran Canaria. Jede Kirche hat ihr eigenes besonderes Kunstwerk, aber auch auf vielen öffentlichen Plätzen kann man beeindruckende Exemplare bewundern. Vergänglich, wunderschön und jedes Jahr anders sind die berühmten Beléns aus Sand am Las Canteras Strand. Künstler und Bildhauer aus aller Welt reisen an, um sich zumindest auf den gemachten Fotos zu verewigen. El Gordo – Die Weihnachslotterie von Spanien gilt als eines der weihnachtlichen Highlights. Es ist die älteste und größte Weihnachtslotterie der Welt. Dieses Jahr beträgt der Hauptpreis 4 Millionen Euro. Da es 180 Serien gibt, wird der Hauptpreis theoretisch 180 Mal ausgeschüttet. 80% der Spanier kaufen jedes Jahr zumindest ein Zehntel Los für ca. 20 € und am 22.12. - kurz vor Weihnachten - ist dann die Ziehung zu einem glücklichen Weihnachtsfest. Wer da noch kein Glück hatte, kann es jedoch am 06. Januar mit dem gleichen Los zur zweite Ziehung versuchen – es winken weitere 10 x 2 Millionen Euro. Now, what about the presents? Do they receive them on the 25th? No, neither Father Christmas not Christ Child hands out presents here, instead it is the three holy kings. On the 6th of January they come in flying, riding or being carried and are welcomed with a bombastic parade, la cabalgata de los reyes magos, in each town. Once they brought myrrh and frankincense, now they bring bonbons and presents for the children. Approximately 300,000 people take part in this spectacle in Las Palmas. The wish list is not sent to the North Pole but to the Royal Court. Instead of preparing cookies and milk next to the Christmas tree, here you lay out turrón, hay and water for the camels. And then, finally, you are asked presents or coal? Officially Christmas ends on this day and is sent off by a final festive dinner and of course another desert: el roscón de reyes. Palm trees instead of Christmas trees. The Christmas tree tradition has not been adopted here. You may find some real trees randomly in garden centres. However, compared to those back home they are the leftovers. Alternatively, the fake Christmas tree is immensely popular here. But if you would like to do as Canarios do decorate a palm tree with colourful lights. In terms of colourful, gimmicky Christmas decorations the Canary Islands can keep up well with their European neighbours. Especially, in Las Palmas the shops compete for the most impressive Christmas decorations. Sand Crib Games & Beléns. Beléns (nativity scenes) play a big role in the Canarian Christmas. Each church has its own special nativity scene, but many public places display their own impressive specimens. The temporary, unique and dazzling Beléns of Las Canteras beach are famous every year. Artists and sculptors from all over the world travel to at least immortalise themselves on the photos taken. El Gordo - The Spanish Christmas lottery is considered one of the Christmas highlights. It is the oldest and largest Christmas lottery in the world. This year’s main prize is 4 million euros. As there are 180 series, theoretically, the main prize is distributed 180 times. 80% of the Spaniards buy at least a tenth of a lot each year for about €20 and on the 22nd, just before Christmas, they draw, wishing for a happy Christmas. Anyone who has had no luck, however, can try using the second draw on the 6th of January - another 10 x 2 million euros will be given away. MUY BIEN Seite 11

Muy Bien Magazine

MUY BIEN März/April 2018
MUY BIEN Dezember 2017
MUY BIEN September/Oktober 2017
© 2017 Kundenbinderei.com. All Rights Reserved